/* Design by Metamorphosis Design http://www.metamorphozis.com Released for free under a Creative Commons Attribution 2.5 License */ * { margin: 0px; padding: 0px; } a:link { color: #03a4c2; font-weight:bold; text-decoration: none; } a:hover { text-decoration: none; color: #000000; font-weight:bold; } a:visited { color: #03a4c2; font-weight:bold; text-decoration: none; } body { background: url(images/bg.jpg); font: 13px Arial, Helvetica, sans-serif; color: #383838; } #content{ margin: 0 auto; width: 918px; text-align: left; background: #ffffff url(images/mainbg.gif) repeat-x top; padding-top: 10px; } #main{ width: 918px; margin: 0 auto; clear:both; background:url(images/conbg.gif) repeat-y left; } #headbg{ background: url(images/headbg.jpg) repeat-x top; height: 389px; } #header { height: 299px; width: 1000px; background: url(images/header.jpg) no-repeat top; margin: 0 auto; } #logo { height: 269px; text-align: left; width: 900px; padding-left: 100px; padding-top: 30px; } #logo a { text-decoration: none; text-transform: lowercase; font-style: italic; font-size: 18px; color: #ffffff; } #logo H2 a { font-size: 12px; } #menu { width: 1000px; height: 90px; margin: 0 auto; } #menu ul { list-style: none; padding-left: 170px; } #menu li { display: inline; } #menu a { font-family:Georgia, "Times New Roman", Times, serif; font-size: 20px; float: left; width: 129px; height: 57px; display: block; text-align: center; text-decoration: none; color: #ffffff; font-weight: normal; padding-top: 33px; } #menu a:hover{ width: 129px; height: 57px; color: #03a4c2; background:url(images/menuhover.jpg) repeat-x; } #left { width: 617px; padding-left: 10px; } .text{ padding-left: 10px; padding-right: 10px; padding-bottom: 10px; padding-top: 5px; } #left H1{ font-family:Georgia, "Times New Roman", Times, serif; font-size: 23px; font-weight:normal; height: 33px; margin: 0; color: #ffffff; padding-left: 20px; padding-top: 5px; width:617px; background: url(images/title_left.gif) no-repeat; } .date { margin: 0 auto; color: #01b4d5; font-size: 11px; padding-top: 10px; border-top: 2px dotted #000000; font-weight:bold; margin-left: 10px; margin-right: 10px; } .date a { text-decoration:none; } .dateleft{ background:url(images/timeicon.gif) no-repeat left; padding-left: 20px; height: 16px; padding-top:2px; width:200px; } .dateright{ margin-top: 2px; float:right; background:url(images/comment.gif) left no-repeat; padding-right: 5px; text-align:right; height: 16px; padding-left: 17px; } .h2botleft{ background:url(images/h2botleft.gif) top no-repeat; padding-top: 20px; } #right{ width: 267px; float:right; margin-right: 12px; } #right a{ font-family:Arial, Helvetica, sans-serif; font-size: 12px; font-weight:bold; } #righttop{ background:url(images/righttop.gif); height: 2px; } .h2bot{ background:url(images/h2bot.gif) top no-repeat; padding-top: 20px; } #right ul { list-style: none; padding-left: 30px; margin: 0px; display:block; } #right ul li{ margin-bottom: 20px; } #categories ul li { margin-bottom: 5px; background: url(images/list.gif) no-repeat; padding-left: 5px; } #partners ul li { margin-bottom: 5px; background: url(images/list2.gif) no-repeat; padding-left: 5px; } #right h2 { font-family:Georgia, "Times New Roman", Times, serif; font-size: 23px; font-weight:normal; height: 33px; margin: 0; background: url(images/title_right.gif) no-repeat; color: #ffffff; padding-left: 20px; padding-top: 5px; } .noend{ height: 20px; } .end{ height: 19px; } #right li a { padding-left: 10px; } #pad{ padding: 7px; } #conbot{ background:url(images/conbot.gif); clear:both; height: 13px; } #last{ padding-left: 15px; padding-right: 15px; } #footer { height: 36px; width: 1000px; clear: both; padding-top: 10px; margin: 0 auto; } #footer p { margin: 0; font-size: 10px; text-align: center; color: #ffffff; } #footer a:hover { text-decoration: none; color: #ffffff; font-weight:bold; }
   
  "Spirit of Köln Harley Davidson"
  Kölsche Kraftausdrücke
 


Schänge op Kölsch - Das ultimative Wörterbuch der Kölschen Kraftausdrücke!

Ehrlich und unverblümt, bildhaft und humorvoll, so ist der kölsche Dialekt. Das erkennt man besonders an der Kraftausdrücken. Was recht freundlich klingt, kann einem auch nach Übersetzung echt die Sprache verschlagen. Teilweise sind die sogenannten Schimpfwörter, je nach Zusammenhang, auch tatsächlich als Kosenamen gemeint. Was man sich in hochdeutsch aufgrund der Bösartigkeit nicht wagen würde auszusprechen, klingt doch in Kölsch noch recht angenehm. Wenn Sie in Köln sind überlegen Sie sich aber auf jedem Fall, was Sie wem an den Kopf werfen!!

Über 650 Kraftausdrücke mit Übersetzung und Bedeutung!

Von "Aaschloch" über "Sackjeseech" bis "Zubbelsfott". Hier wird kein Blatt vor den Mund genommen!


Schänge op Kölsch mit A
 

Kölsch für Fortgeschrittene & Mutige

Aap Der Kölner hat ein Faible für Säugetiere, und hier ganz besonders den Affen. Also bleiben Vergleiche wie "Do jeis wie en Aap - Du gehst wie ein Affe!" nicht aus. Mit der Bezeichnung "Affe" kann allerdings auch Negatives ausgedrückt werden. Fies gemeint ist immer der Ausruf  "Do Aap!"
Aapefott Das Gesäß des Pavians wird gerne mit dem Gesicht eines hocherbosten Menschen (mit rot angelaufenem Gesicht) verglichen: "Do häs e Jeseech wie en Aapefott - Du hast ein Gesicht wie ein Affenhintern!"
Aapejeseech Bezeichnung für eingebildete Menschen.
Aapeklösje Wörtlich: Affenkläuschen. Bezeichnung für vorwitzige und altkluge Kinder.
Aasch Dieses Körperteil wird bei härteren Redewendungen gerne vom Kölner benutzt. "Dä es am Aasch" kann heißen, daß jemand erledigt, verloren oder sogar gestorben ist. Ganz derbe ist "Do kanns mich ens am Aasch lecke - Du kannst mich mal im Arsch lecken!" oder einfach "Do Aasch!"  Zu einem Besserwissen sagt man: "Do kanns jo mem Aasch Nöss kraache - Du kannst ja mit dem Arsch Nüsse knacken!"
Aaschbackejeseech Bezeichnung für ein rundes, rosa, grobporiges, feistes Gesicht. Auch: Aaschjeseech.
Aaschkrampe Bezeichnung für eine ängstliche, mit Hemmungen beladene Person, die sich vor Angst in die Hose macht.
Aaschkröffer, -kruffer Bezeichnung für Menschen, die sich bei anderen anbiedern oder einschleimen. Beispiel: "Do krüffs jo dingem Baas bes aan de Scholder en der Aasch - Du kriechst ja Deinem Chef bis an die Schultern in den Arsch.
Aaschloch Diese Bezeichnung für einen erbärmlichen, verächtlichen, oft auch einfältigen Menschen dürfte wohl jeder kennen. Aber Vorsicht ist geboten! Dieses Schimpfwort kann manchmal ein ironisches Kompliment sein, manchmal die oben beschriebene Beschimpfung.
Ackerschpäd Wörtlich: Ackerpferd - bezeichnet aber in Köln eher eine sehr stabil gebaute und mit einem groß geformten Po ausgestattete Frau.
Ädäppelsnas Bezeichnet einen Menschen, dessen Nase so groß und knubbelig wie eine Kartoffel ist.
Affällche (Verkleinerungsform von Abfall) bezeichnet ein uneheliches Kind.
Afschuum Absolut widrige und asoziale Personen werden mit dem sehr harten Ausdruck "Abschaum" bezeichnet.
Ahl Hiermit sind nicht etwa die Verwandten Vater, Mutter, Großvater oder Großmutter gemeint, sondern der Freund oder die Freundin. Das Alter spielt dabei gar keine Rolle.
Ähz Wörtlich: Erbse - bezeichnet einen kleinen, dicken Menschen.
Ähzenbär Wörtlich: Erbsenbär/frühere Figur aus dem Karneval - bezeichnet eine überaus grimmige Person.
Ähzezäller Wörtlich: Erbsenzähler - bezeichnet unangenehme, kleinkarierte Geizhälse.
Alfter Wörtlich: Weißfisch - bezeichnet einen kurzsichtigen Menschen. Beispiel: "Do bruchs en Brell, do schälen Alfter - Du brauchst eine Brille, Du Kurzsichtiger!"
Allemannshor Wörtlich: Eine Hure für jeden - bezeichnet aber recht derbe eine Frau, die sich sehr leicht von jedermann erobern läßt und sich auch jedem Mann direkt an den Hals wirft.
Allemannsjeck Ein Mensch, der nicht nur zu Karneval "jeck" ist, sondern ständig witzig sein will und dabei nicht merkt, wie er andere Menschen damit nervt oder wie andere Menschen sich über ihn lustig machen.
Allesfresser Ein Vielfraß, der sich ständig in der Nähe des Buffets aufhält, sich immer sofort das Beste vom Tisch nimmt und nicht eher Ruhe gibt, bis alle Platten leer sind. Auch gemeint ist jemand, der das ganze Essen für sich alleine haben will.
Allewippche Mädchen oder Frauen mit den Merkmalen: hochnäsig und schnippisch. Aber von Herzensbildung und gutem Verhalten keine Spur!
Allewittche Kommt vom Französischen "allez vite" (voran, mach schnell) und bezeichnet einen schnellen Imbiß oder ein Häppchen.
Andräjer Wörtlich: Anträger - bezeichnet ganz miese Menschen, die nichts anderes tun, als andere durch die Zähne zu ziehen, zu verraten oder zu verleumden.
Angsmeier Bezeichnet einfach einen Angsthasen.
Anklävsel Bezeichnet aufdringliche, lästige Personen, die man nicht mehr los wird - aber auch Personen, die noch im hohen Alter am Rockzipfel der Mutter kleben.
Apeteker Geschäftsleute, die in Ihren Läden absolut überteuerte Preise verlangen, werden gerne als Apotheker bezeichnet.
Appeltaatsjeseech Wörtlich: Apfeltorten(-gesicht) Bezeichnung für Menschen mit einem knallrunden, aufgeschmennten Gesicht.
Aprelsjeck Anstatt: "April, April!" sagt man in Köln zu jemanden, den man am 1. April hereigelegt hat: "Aprelsjeck, Aprelsjeck!"
Auretrüüster Wörtlich: Augentröster - bezeichnet Menschen, die vorgeben, andere zu verstehen und ihnen die Wünsche von den Augen ablesen zu können. In Wirklichkeit erhoffen sie sich aber nur irgendwelche Vorteile mit ihrem Verhalten.
Avekateschnüss Wörtlich: Advokatenschnauze - bezeichnet nicht den wortgewandten Rechtsanwalt, sondern einen Menschen mit einem allzu großen Mundwerk.


 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=