/* Design by Metamorphosis Design http://www.metamorphozis.com Released for free under a Creative Commons Attribution 2.5 License */ * { margin: 0px; padding: 0px; } a:link { color: #03a4c2; font-weight:bold; text-decoration: none; } a:hover { text-decoration: none; color: #000000; font-weight:bold; } a:visited { color: #03a4c2; font-weight:bold; text-decoration: none; } body { background: url(images/bg.jpg); font: 13px Arial, Helvetica, sans-serif; color: #383838; } #content{ margin: 0 auto; width: 918px; text-align: left; background: #ffffff url(images/mainbg.gif) repeat-x top; padding-top: 10px; } #main{ width: 918px; margin: 0 auto; clear:both; background:url(images/conbg.gif) repeat-y left; } #headbg{ background: url(images/headbg.jpg) repeat-x top; height: 389px; } #header { height: 299px; width: 1000px; background: url(images/header.jpg) no-repeat top; margin: 0 auto; } #logo { height: 269px; text-align: left; width: 900px; padding-left: 100px; padding-top: 30px; } #logo a { text-decoration: none; text-transform: lowercase; font-style: italic; font-size: 18px; color: #ffffff; } #logo H2 a { font-size: 12px; } #menu { width: 1000px; height: 90px; margin: 0 auto; } #menu ul { list-style: none; padding-left: 170px; } #menu li { display: inline; } #menu a { font-family:Georgia, "Times New Roman", Times, serif; font-size: 20px; float: left; width: 129px; height: 57px; display: block; text-align: center; text-decoration: none; color: #ffffff; font-weight: normal; padding-top: 33px; } #menu a:hover{ width: 129px; height: 57px; color: #03a4c2; background:url(images/menuhover.jpg) repeat-x; } #left { width: 617px; padding-left: 10px; } .text{ padding-left: 10px; padding-right: 10px; padding-bottom: 10px; padding-top: 5px; } #left H1{ font-family:Georgia, "Times New Roman", Times, serif; font-size: 23px; font-weight:normal; height: 33px; margin: 0; color: #ffffff; padding-left: 20px; padding-top: 5px; width:617px; background: url(images/title_left.gif) no-repeat; } .date { margin: 0 auto; color: #01b4d5; font-size: 11px; padding-top: 10px; border-top: 2px dotted #000000; font-weight:bold; margin-left: 10px; margin-right: 10px; } .date a { text-decoration:none; } .dateleft{ background:url(images/timeicon.gif) no-repeat left; padding-left: 20px; height: 16px; padding-top:2px; width:200px; } .dateright{ margin-top: 2px; float:right; background:url(images/comment.gif) left no-repeat; padding-right: 5px; text-align:right; height: 16px; padding-left: 17px; } .h2botleft{ background:url(images/h2botleft.gif) top no-repeat; padding-top: 20px; } #right{ width: 267px; float:right; margin-right: 12px; } #right a{ font-family:Arial, Helvetica, sans-serif; font-size: 12px; font-weight:bold; } #righttop{ background:url(images/righttop.gif); height: 2px; } .h2bot{ background:url(images/h2bot.gif) top no-repeat; padding-top: 20px; } #right ul { list-style: none; padding-left: 30px; margin: 0px; display:block; } #right ul li{ margin-bottom: 20px; } #categories ul li { margin-bottom: 5px; background: url(images/list.gif) no-repeat; padding-left: 5px; } #partners ul li { margin-bottom: 5px; background: url(images/list2.gif) no-repeat; padding-left: 5px; } #right h2 { font-family:Georgia, "Times New Roman", Times, serif; font-size: 23px; font-weight:normal; height: 33px; margin: 0; background: url(images/title_right.gif) no-repeat; color: #ffffff; padding-left: 20px; padding-top: 5px; } .noend{ height: 20px; } .end{ height: 19px; } #right li a { padding-left: 10px; } #pad{ padding: 7px; } #conbot{ background:url(images/conbot.gif); clear:both; height: 13px; } #last{ padding-left: 15px; padding-right: 15px; } #footer { height: 36px; width: 1000px; clear: both; padding-top: 10px; margin: 0 auto; } #footer p { margin: 0; font-size: 10px; text-align: center; color: #ffffff; } #footer a:hover { text-decoration: none; color: #ffffff; font-weight:bold; }
   
  "Spirit of Köln Harley Davidson"
  H.
 

Schänge op Kölsch mit H
 

Kölsch für Fortgeschrittene & Mutige

Hackepack, Haggemack, Haggepack Bezeichnet Pack, Gesindel, Mob oder Pöbel.
Halfjehang Die eigentliche Bedeutung ist: halb angezogen. Wird gerne verwendet, wenn man der Meinung ist, das Gegenüber ist zu lässig angezogen, also die Kleidung mehr hängt als sitzt.
Hals, dreckelige Wörtlich: ungewaschener Hals. Bezeichnet eine sehr ungepflegte Person.
Halsavschnigger Wörtlich: Halsabschneider. Bezeichnet einen Betrüger, Wucherer oder Erpresser.
Hanak Bezeichnet einen kleinen Gauner oder Spitzbuben. Kann aber auch für einen Schlingel oder Schelm, über den man sich amüsiert, verwendet werden.
Harfelisje Wörtlich: Harfenliese. In früheren Zeiten wurden Frauen oder Mädchen, die als Straßenmusikanten durch die Straßen zogen, so benannt. Heutzutage, wo es solche kaum noch gibt, bezeichnet man einfach alle weiblichen Personen so, die irgendein Saiteninstrument spielen.
Häufje Unjlöck Ein "Häufchen Unglück" ist ein ganz armseliger, leidvoller Mensch.
Heffebutsche Wörtlich: Hefefäßchen. Bezeichnet eine sehr jähzornige und cholerische Person.
Heimdücker Ein "heimtückischer" und hinterlistiger Intrigant.
Heizefeiz Bezeichnet ein Kerlchen, das nur Unfug im Kopf hat und auch bei Tisch nie ruhig sitzen kann. Also ein wirklich quirliger Spaßmacher.
Herringsbändijer Bezeichnet einen sehr schwachen und kraftlosen Menschen, der es gerade von der Kraft her mal mit Heringen aufnehmen kann.
Herringsstetz, avjeleckte Bezeichnung für einen absolut charakterlosen Menschen.
Herrjottsbedröjer Die Steigerung von "Bedröjer", also "Betrüger" ist ein solcher. Also ein ganz schlimmer Betrüger.
Herrjottsdöppe Ähnlich wie bei dem Betrüger verhält es sich auch mit dem "Döppe" (Schüssel), also dem Dummkopf.
Herrjottsfulenzer Und auch für den faulen Menschen gibt es diese Steigerung.
Hetzkopp Wörtlich: Hitzkopf. Natürlich handelt es sich hier um eine sehr jähzornige Person.
Heuohß Bezeichnet wird hier ein Ochse, der an nichts anderes, als an das Fressen von Heu denken kann. Und wer so einfältig ist, kann dementsprechend auch nur so bezeichnet werden.
(Himmel-)Herrjottssakramenter Ein Sakramenter ist ein Bösewicht, ein Lump. Als Steigerung für einen wirklich verfluchten Kerl, wird der "Herrjott" mal wieder beigefügt. Und um das ganze noch zu toppen, wird der "Himmer" noch davorgesetzt für einen wirklich ganz schlechten Menschen!
Hipp Wörtlich: Ziege. Eine wirklich geringschätzige Bezeichnung für die holde Weiblichkeit. Eine sehr dünne Frau kann eine "verdrüchte Hipp" sein, also eine vertrocknete Ziege. Eine alte und ängstliche Frau wird als "ahl, bang Hipp" bezeichnet.
Hippelepipp Abgeleitet von "Hipp" (Ziege) und "hippele" (hüpfen) wird somit also eine dumm umherspringende Ziege gemeint. Auf die Menschen bezogen ist hiermit ein verlebter, munterer Greis gemeint, der mit trippelnden Schritten eher lächerlich wirkt und vor allem als einziger noch von seiner erotischen Ausstrahlung überzeugt ist.
Höhnerföttche Wörtlich: Hühnergesäß. Bezeichnet eigentlich die schrumpelige Haut am Ellenbogen. Wenn jemand ein ebenso schrumpeliges Gesicht hat, wird dieses Schimpfwort angewandt.
Holzkopp Wörtlich: Holzkopf. Bezeichnung für einen sehr engstirnigen Menschen.
Höösch Eigentlich ist hier ein armer Schlucker gemeint. Allerdings ist er dies, weil er absolut willen- und kraftlos und dazu auch noch sehr bänglich ist.
Höppelepöppel Der Kölner nennt so recht derbe einen Hinkenden in Anlehnung an das Hoppeln eines Feldhasen. Auch: Hümpelchepümpelche.
Höppemötzje Wörtlich: Hupfmütze. Bezeichnet einen Menschen, der von niemandem ernst genommen wird.
Höpperling Ebenso derbe wie der "Höpperlepöppel" ist auch hier ein Behinderter gemeint, der ein Bein nachzieht, hinkt oder humpelt. Ursprünglich: Höpperling = Grashüpfer!
Horeminsch Wörtlich: Hurenmensch. Bezeichnung für Frauen mit einem sehr liederlichen Lebenswandel
Horepack Ein sehr derber Ausdruck für Gesindel, Volk.
Hotschel Bedeutet eigentlich verhutzelt, wie ein alter Apfel oder Dörrobst. Also wird ein altes, sehr faltiges Frauchen auch damit bezeichnet.
Huddeler Hiermit ist eine sehr schlampige und nachlässige Person gemeint.
Hungerligger Wörtlich: Hungerleider. Ein Mensch, der vor lauter Armut nichts zu essen hat. Ebenso jemand, der überhaupt nichts vorzeigen kann, aber trotzdem "strunzt" (s. Strunzbüggel). Letztendlich auch eine Person, die weder sich selbst noch anderen etwas gönnt.
Hungk, fuulen Wörtlich: Hund, fauler. Natürlich ist hiermit ein Mensch gemeint, der nur auf der faulen Haut liegt und es gar nicht einsieht, zu arbeiten.
Hungksfott Eines der schlimmsten Schimpfworte in Köln für einen Schurken, der so niederträchtig ist, daß er nur mit dem Geschlechtsteil eines Hundes verglichen werden kann.
Hungsmadam Wenn eine reifere Frau mit ihrem süßen, kleinen Hündchen spazieren geht, welches genau so aufgetakelt, wie sie selbst ist, wird sich so bezeichnet. Als freundlich-spöttische Verkleinerung wird sie auch gerne als "Hungsmadämche" bezeichnet. Wenn diese Frau altmodisch gekleidet und etwas knauserig erscheint, bedarf sie für diese Titulierung nicht einmal des Hundes.
Hungsveh Ein sehr ordinäres Schimpfwort für eine mannstolle Frau, deren Verhalten dem einer läufigen Hündin ähnelt.
Hunnichfleech Wörtlich: Honigfliege oder -biene. Bezeichnet einen Schmeichler, der süß wie Honig daherredet, um etwas Bestimmtes zu erreichen.
Huusdeuvel Wörtlich: Hausteufel. Jemand der in der Öffentlichkeit ganz scheinheilig tut, aber zu Hause Frau und Kinder knechtet.
Huusdrache Gemeint ist natürlich das allzu zänkische Eheweib.

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=